Logo von Steenbeck Alumni

Logo von Steenbeck Alumni

Logo von Steenbeck Alumni

Logo von Steenbeck Alumni



👋 Hallo und herzlich willkommen Max,

zum 3. Newsletter von Steenbeck Alumni. Diesmal erwarten dich folgende Themen:

  • Steenbeck Alumni in zwei Grafiken
  • Erstes Netzwerktreffen am 25. Januar 2020 in Berlin
  • MSG Alumni-Steckbrief: Janine Kirstein (Jahrgang 1998)
  • Zwei Links & drei Bilder

Wir hoffen darauf, auch im neuen Jahr weiter zu wachsen und der Steenbeck Alumni Initiative mehr Profil zu geben. Sei gern dabei, mach den Newsletter bekannt, komm zum ersten Netzwerktreffen und gib uns Feedback. Wir wünschen dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Viele Grüße

Andrea, Martin, Aleks und Eva


📊 Ein bisschen Statistik

Wir haben mal einen Blick auf die bisherigen Anmeldungen zu unserem Newsletter geworfen. Bis auf ein paar Ausnahmen sind fast alle Jahrgänge dabei. Wenn dein Jahrgang noch nicht so stark vertreten ist, dann mach gern Werbung – einen Formulierungsvorschlag gibt es am Ende des Newsletters.

Diagramm Newsletteranmeldungen nach Jahrgang

Den Fragebogen haben bisher knapp 50 ehemalige MSG-ler*Innen ausgefüllt. Die folgende Grafik gibt einen Einblick in die aktuellen Wohnorte und gewählten Fachrichtungen. Wenn das Netzwerk weiter wächst, ergeben sich zukünftig vielleicht auch lokale Alumni-Treffen.

Karte mit den Wohnorten der Alumni, die den Fragebogen ausgefüllt haben


🤝 Treffen von Steenbeck Alumni im Januar in Berlin

Seit dem Start von Steenbeck Alumni sind 3 Monate vergangen und wir freuen uns über die positive Resonanz. 

Wir wollen uns nun damit beschäftigen, wie es mit Steenbeck Alumni konkret weitergehen soll und welche der spannenden Ideen wir zuerst angehen wollen. 

Dazu bist du herzlich eingeladen! Wir treffen uns am 25. Januar 2020 von 11 bis 17 Uhr in Berlin. Wenn du Interesse hast dabei zu sein, dann melde dich bei uns

Wir haben uns folgende Tagesordnung vorgenommen: 

  • Vorstellungsrunde
  • Vision für Steenbeck Alumni
  • Zusammenfassung des bisher Erreichten
  • Formelles
  • Konkrete Planung von kommenden Projekten
  • Wie machen wir Steenbeck Alumni bekannter?

Du hast eigentlich Lust am Treffen teilzunehmen, aber weißt nicht, wer sich um deine Kinder kümmert? Bei Bedarf werden wir uns um professionelle Kinderbetreuung kümmern. Gib uns dafür bitte bis zum 10. Januar Bescheid.


🙋 MSG Alumni Steckbrief

Wir freuen uns sehr, dass Janine unsere Fragen beantwortet hat - insbesondere, weil sie sehr erfolgreich im MINT-Bereich tätig ist. Fällt dir auch jemand ein, den wir hier vorstellen sollten? Dann melde dich gern bei uns oder ergreife selbst die Initiative mithilfe dieser Vorlage.


👩‍🔬 Janine Kirstein – Abi 1998

Foto von Janine Kirstein (Abi 1998) in ihrem Labor

Janine Kirstein, Biologin, aktuell: Professorin für Zellbiologie an der Universität Bremen, Kontakt: kirstein [bei] uni-bremen [punkt] de

 

Was ist seit deinem Abi bei dir passiert?

Mich hat es für das Studium der Biologie nach Greifswald verschlagen. Die Stadt am Bodden war sicher nicht meine erste Wahl, aber dort hatte ich die Möglichkeit, schon recht früh Laborluft zu schnuppern - und ab dann war mein Herz an die Wissenschaft vergeben. Naja nicht nur ;o) Promoviert habe ich dann in Heidelberg und in Berlin zu Proteinstrukturen. Und danach ging’s über den großen Teich nach Chicago. Dort habe ich als Postdoc für gute 5 Jahre an neurodegenerativen Krankheiten geforscht bevor ich dann in Berlin meine eigene, unabhängige Forschungsgruppe aufgebaut habe. Das Forscherleben ist ein Nomadenleben und so bin ich 6 Jahre später (diesen Sommer) nach Bremen gezogen, um dort eine Professur für Zellbiologie anzutreten.

 

Was machst du so täglich und wie bist du dazu gekommen?

Ganz ehrlich: viel Lehre, die Projekte meiner 10 Mitarbeiter*Innen betreuen, Anträge schreiben und begutachten, Manuskripte schreiben und begutachten und manchmal stehe ich auch tatsächlich noch selbst im Labor und forsche. Als Forschungsgruppe gehen wir der Frage nach, wie Proteine korrekt falten und wie Veränderungen in ihrer Struktur zu neurodegenerativen Krankheiten führen können. Das Thema der Proteinfaltung hat mich von Beginn an fasziniert und ich habe so auch ganz bewusst an den einzelnen Stationen meiner Ausbildung (Diplom, Promotion, Postdoc) neue Methoden gelernt, die ich in meiner eigenen Laborgruppe zusammenführe. So adressieren wir die Frage, wie sich Alzheimer oder Chorea Huntington manifestieren, mit biochemischen, genetischen und zellbiologischen Methoden. 

 

Was fällt dir ein, wenn du ans MSG denkst?

Rückblickend kann ich sagen, dass wir eine fantastische Ausbildung erhalten haben. Ich habe einzelne Lehrer*Innen sehr, sehr positiv in Erinnerung, dass sie die Begeisterung für die Forschung und das Unbekannte vielleicht nicht geweckt (das muss von einem selbst kommen), aber doch sehr gefördert haben.  

 

Alumni-Marktplatz:

Ich suche: Da ich ganz neu in Bremen bin: sympathische Mitstreiter*Innen für gemeinsame Laufrunden und Rennradtouren im Norden

Ich biete: Diskussionen zum Status quo zur Wissenschaftspolitik in D und wo wir noch Nachholbedarf haben 

 

Was steht bei dir in Zukunft an?

Da ich als Professorin nun zum Kreis der Erwachsenen an der Uni gehöre, hat man – so zumindest meine naive Vorstellung – nun die Chance, Einfluss zu nehmen. Hier sind mir insbesondere die Themen Nachwuchsförderung und die wirkliche Vereinbarkeit von Beruf und Familie wichtig.


📝 Textvorlage zum Weitersagen

habt ihr schon vom MSG-Alumni Netzwerk gehört? Ziel von Steenbeck Alumni soll es sein, dass wir uns als Absolventen des Max-Steenbeck-Gymnasiums besser vernetzen und eine bessere Kommunikation mit der Schule herstellen, sodass wir alle davon profitieren können. Wir haben viele Ideen, wie so eine Vernetzung aussehen kann. Zuerst müssen wir allerdings Kontakte sammeln. Deshalb meldet euch an unter: https://steenbeck-alumni.de/

Hier findet ihr die bisher erschienenen Newsletter:


✋ Zwei Links & drei Bilder

Wie bereits im letzten Newsletter erwähnt, wurde Dr. Tosch als einer der drei besten Physiklehrenden in Brandenburg ausgezeichnet. Die Lausitzer Rundschau hat auch einen Artikel darüber geschrieben (leider hinter der Paywall).

Der Kontakttag des MSG für neue Schüler*Innen für die 7. Klasse des Schuljahrs 2020/21 findet am 18. Januar 2020 statt. Falls du also jemanden kennt, der unbedingt auch das Steenbeck-Gymnasium besuchen sollte, findest du die Details hier.

Mindestens drei der im letzten Newsletter angekündigten weihnachtlichen Klassentreffen fanden statt - und hier sind die Beweise der Jahrgänge 2006, 2009 & 2016:

Eine Auswahl des Abiturjahrgangs 2006 im Zelig in Cottbus

Eine etwa doppelt so große Auswahl des Jahrgangs 2009

Eine noch etwas größere Auswahl des Abijahrgangs 2016


📮 Kontakt

Du fragst dich, wie du uns erreichen kannst? Antworte einfach auf diese Email oder sende eine Email an info@steenbeck-alumni.de

© 2019 steenbeck-alumni.de - Impressum & Datenschutz

Hinweis: Diese Website gehört zum Newslettersystem von steenbeck-alumni.de. Falls du in Zukunft nicht mehr an unserem Newsletter interessiert bist, klicke bitte diesen Link.